heisse Geschichten

Bitte beachte: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf SM-MOEBEL.EU sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Fesselspiele Geschichte von Frank H.

Es war Freitagabend nach der Arbeit und ich fuhr die Einfahrt unseres Eigenheims hoch. Unsere Kinder kamen mir schon entgegen und meine Frau erwartete mich in der Küche mit Abendbrot. Idyllisch… und mit 38 Jahren habe ich wohl alles erreicht. Zwei gesunde Kinder eine attraktive Frau und ein zur hälfte abbezahltes Eigenheim. Alles bestens… meine Frau und Ich arbeiten auch sehr hart für diese Idylle. Aber leider haben wir uns sexuell ein wenig zurückgezogen. Wobei Sie mich immer noch sehr erregt. Gerade jetzt wo Sie sich zu den Kindern vorbeugt und Ihren prallen sexy Arsch mir entgegenstreckt. Ich dachte daran als Sie mich vor zwei Tagen fragte ob wir nicht an dem Wochenende, wenn die Kinder bei Ihrer Oma in Hamburg sind was unternehmen sollen … was scharfes Geiles für unseres Sexleben was wir vor den Kindern hatte bzw. was Neues wo wir noch nie hatten. Als die Kinder in den Garten liefen drehte Sie sich zu mir um kam auf mich zu und fragte mich mit einem koketten lächeln: „Hast Du Dir für unser Wochenende schon was einfallen lassen.“ Ja Schatz erwiderte ich, lass Dich überraschen und tätschelte Ihren Po. 



Endlich war das Wochenende da. Wir fuhren mit dem Taxi in die Stadt wo ich bei unserem Nobel-Italiener einen Tisch bestellte. Meine Frau sah in Ihrem Kleid und Stiefeln sexy und elegant aus, wobei ich mich selber auch in Schale geworfen hatte. Das Lokal war gut besucht und der Kellner wies uns unseren Platz zu. Eine ältere Dame blickte vom Nebentisch zu uns rüber als wüsste Sie welche Gemeinheiten ich für diesen Abend geplant habe. Im Vorfeld hatte ich mich mit verschiedenen Sextoys eingedeckt welche ich extra für dieses unseres geilen Wochenendes im Onlineshop bestellt hatte. Bei unserem Aperitif und anschließendem Wein mit Antipaste für 2 Personen flirteten wir wie zwei frisch verliebte. Tine sagte ich zu Ihr hast Du ein Höschen an unter deinem Röckchen? Ja sagte Sie mit erröteten Wangen. Ich möchte das Du auf die Toilette gehst es Dir ausziehst und dir diese Liebeskugeln in deine Pussy steckst, die ich Ihr unter dem Tisch zusteckte. Sie blickte mich neugierig an und ging dann auf die Toilette was Sie nicht wusste das Ich Ihr ein ferngesteuertes Vibro Ei mitgab. 

Als Sie zurückkam und Sie sich durch die Tische zu unserem Platz bewegte schaltetet ich Ihn auf der höchste Stufe ein. Als Sie zusammenzuckte und merkbar überrascht war wusste ich das Sie gehorcht hatte. Das Sie nun von der Klassenlehrerin unsere älteste Tochter in ein Gespräch verwickelt wurde die Ihr entgegenkam war nicht geplant. Was mich aber sehr freute da ich alle sechs Stufen des Vibro Ei ausprobieren konnte. An Ihrer Mimik und Stimmlage konnte ich aber sehr deutlich erkennen das das Ding funktionierte. Nun kamen Sie beide zu mir an den Tisch und ich legte den Schalter auf rhythmische Stoßeinheiten. Tine war Sichtlich erleichtert das Sie nicht mehr reden musste, die Lehrerin uns noch einen schönen Abend wünschte und Sie dann selber an Ihren Tisch zurück ging. Frank was sollte das? Entgegnete Sie mir ein wenig vorwurfsvoll. Mach die Beine auseinander! Hast du dein Höschen ausgezogen? Ja! Jetzt merkte Sie das unser Liebespiel schon angefangen hat und Sie spreizte brav Ihre Beine. Obwohl Sie dachte das alle auf Ihre Scham blickten. Aber mit breit gespreizten Beinen ohne Höschen mit einem Vibro Ei in Ihr auch wenn ich es ausgeschaltet hatte gestand Sie mir beim Hauptgang das sie langsam geil wird. Das Wort geil nahm Sie sonst nicht in den Mund. Auch der Flirt wurde schlüpfriger und ich selber bekam schließlich auch eine Beule als Sie mit Ihren Stiefeln an meinen Innenschenkel hochfuhr und mit dem Absatz unter meinen Eiern auf den Schwanz drückte. Sie lächelte mich währenddessen mit Ihrem Fick mich Blick an was Sie so natürlich nie sagen würde. 

Nach dem Essen gingen wir ins freie an der Promenade entlang sie schmiegte sich wie ein Kätzchen an mich. An der Reling stand ich hinter Ihr und wir blickten auf den See hinaus. Sie drückte ihren prallen Arsch an mich und spürte meinen harten Schwanz. Wir küssten uns kurz zärtlich. Als ich Ihr leicht über Ihre Bluse fuhr spürte ich ihr harten Nippel durch Ihren dünnen BH. 

Ich flüsterte Ihr ins Ohr das ich mir für den Abend noch sehr viel ausgedacht habe. Und ich nur von Ihr ablassen werde, wenn Sie das Codewort „Schröder“ sagt. Und dass Sie Ihre devote sexuelle Phantasie von der Sie mir erzählt hatte heute Nacht ausleben wird. Sie küsste mich bejaend und flüsterte, ich werde nicht Schröder sagen Meister und kniff mir in meinen Po.

Komm du kleines geiles Stück lass uns nach Hause fahren.

Zuhause angekommen während Tine alle 6 Programme des Vibro Eis im Taxi genoss, ich und der Taxifahrer Ihr Vötzchen schon riechen konnte, legte Ich Ihre Handfesseln an aus weichem Leder und Ösen um Seile und Karabiner daran zu befestigen.

Handfesseln

Alle ansehen

Bondageseile

Alle ansehen

Ein Bondageseil verknüpft an den Fesseln über das obere Treppengeländer geschwungen wie ein Seilzug war Sie doch schon mal gefesselt. Ich drückt Ihren Oberkörper nach vorne auf das untere Treppengeländer und drückte meinen Schwanz auf Ihren weichen Po schob Ihre Bluse vor und glitt mit beiden Händen über Ihren Rücken machte Ihren BH auf und nahm Ihre Prallen hängenden Brüste in beide Hände während ich Ihren Rücken küsste. Zwischen Daumen und Zeigefinger drückte Ich Ihre Nippel und zog hart an Ihnen und ein Schrei zwischen Lust und Schmerz drang durch Ihre Lippen. Mein Schwanz drückte ich weiter auf Ihren prallen weichen Arsch den Sie mir kreisend entgegen drückte als ob Sie meinen Schwanz in sich hätte. Dabei war es nur das vibrierende Vibro ei in Ihrem Vötzchen dass aber nicht nur feucht war sondern schon trifte als ich mit der rechten Hand Ihre Schamlippen massierte während ich mit der linken an Ihre Nippel zog und Tine wiederaufrichtete. Sie drehte mit geöffneten Mund Ihren Kopf zu mir was ich erwiderte und wir uns innig küssten während Sie anfing mit Ihrem Becken zu zucken und Sie gekommen war.

Nun holte ich die Japanischen Nippelklemmen heraus, diese sind nur extrem schmerzhaft auf direkten Zug, fixierte diese an Ihre harten Nippel mit samt Brustansatz, kettete diese an das untere Treppengeländer und zog an dem Bondageseil so dass Tines Hände nach oben gingen wobei Sie mit den Nippelklemmen nach unten fixiert wurde. 

Nippelklemmen

Alle ansehen

Gleitgel / Gleitcreme

Alle ansehen

Tine war in gebückter Lage gefesselt. Ich schob Ihren Rock zurück, liebkoste Ihren prallen geilen Arsch und leckte mit breiter Zunge wie an einem Eis an Ihre Votze, während ich am Seil zog um Ihre Nippel in die Brustklammern zu ziehen, das Sie mir mit leichten Schreien erwiderte. Unser Fesselspiel schien Ihr zu gefallen. Mit einem Gleitmittelspray speziell für die Back Door Behandlung massierte ich ihre Rosette. Meine Zunge leckte oberhalb Ihrer Rosette am Grabenanfang, beide Hände auf Ihren Pobacken spreizte ich diese auseinander und leckte Ihre Rosette. Während ich das vibro Ei auf Rhythmus stellte drückte ich langsam mit einem Butt Plug der vorne schmal war und hinten weiter war auf Ihre Rosette. Nein Frank nicht schrie Sie auf. Sag das Codewort oder halt still du kleines geiles stück! Du bist doch mein kleines geiles Fickstück? Ja das bin ich. Ich drückte den Plug und mit einem neugierigen OOH von Tine verschwand er langsam in Ihrer Rosette. Ich klatschte Ihr mit meiner Handfläche auf Ihre weiche Pobacke und spürte Ihre Geilheit als ich Ihr den Kitzler rubbelte und Sie hilflos ausgeliefert war und sich dafür nicht schämen brauchte da Sie wie ein Stück Fleisch fixiert war. Um als Lustobjekt benutzt zu werden.

Ich ging um Sie herum machte meinen Hosenladen auf packte Tine an den Haaren und schob meinen Schwanz in Ihren Mund. „Ich will deinen besten Zungenschlag auf meiner Eichel spüren mach Ihn schön hart das ich deinen geilen Fickarsch durchficken kann“ befahl Ich Ihr. Zwar genoss ich Ihre Zunge und ich meinte auch das Sie noch nie so gut geblasen hat trotzdem brüllte Ich „Ich habe gesagt das Du ordentlich meinen Schwanz lutschen sollst“ Dir werde ich Manieren beibringen“ und wandte mich ab. Mit einem Lederflogger mit 25 Riemen peitschte ich kreisend leicht Ihren Po bis dieser ohne große Schmerzen schön rot wurde und ich wusste das auch gleichzeitig mehr Blut in Ihren Venushügel gepumpt wird.

Peitsche Flogger

Alle ansehen

Mundknebel

Alle ansehen

Sie wackelte mit Ihrem prallen Arsch und sagte zu mir nimm mich… fick meinen Arsch bitte … bitte!  Dieses Spiel trieben wir abwechselnd eine Weile bis Ich selber so erregt war das ich nur noch meine Kleine durchficken wollte … das sie mich auch anflehte und bettelte Sie endlich hart zu nehmen. Ich legte Ihr einen Leder Mundknebel an, zog den Butt Plug aus Ihrem Anus stellte das Vibro Ei wieder auf Volllast.

Meinen harten Schwanz lies ich durch Ihre nasse Spalte führen und setze wie gewohnt an Ihrem hübschen Vötzchen an. Langsam schob ich meinen Schwanz in Ihre Votze am Bendel des Vibro Eis vorbei bis ich auf ihn drückte und diesen weiter in Sie trieb bis er anstand. Tine wurde noch geiler und auch ich genoss das vibrieren auf meiner Eichel während ich Ihren Brustansatzt streichelte und Ihren Rücken küsste. Ich zog Ihn wieder vorschichtig aus Ihrer Scheide und drückte nun langsam aber mit festem Druck mit Hilfe meiner Hand meinen harten Schwanz in Ihre geweitete Rosette. Tine reagierte mit einem wimmern da packte ich auch schon mit beiden Händen die Zügel des Knebels, zog Ihren Kopf nach hinten und rammte meinen Schwanz in Tines Po. Wie auf einen Ambos fickte ich das geile Stück in Trance und von einer dunklen Macht getrieben mit immer schnelleren Stößen erbarmungslos durch. Mein Schwanz in Ihrem Arsch den Vibrator in Ihrem Vötzchen und meine Finger der rechten Hand an Ihrem Kitzler mit der linken die Zügel in der Hand wie ein Cowboy der die wilde Stute einreitet. Ihre hellen vollen Schreie der Lust wurden von dem Knebel gedämmt und Sie konnte Sich vollkommen gehen lassen. Das sie auch tat!

Erschöpft und mit wackligen Knien befreite ich Tine schließlich und wir ließen uns auf unser Sofa fallen um uns wieder zu sammeln. In den ganzen Jahren die wir schon zusammen waren habe ich Tine noch nie so erlebt und Sie mich auch nicht und gestand mir das Sie es genossen hat. Mit einem Glas Wein lagen wir uns in den Armen und erholten uns für die zweite Runde Fesselspiel. Aber schon bald wurde mein kleiner Freund wieder munter als Tine Ihren neu erworbenen Zungenschlag auf meiner Eichel ausprobierte. Und schon setzte Sie sich auf meinen Schwanz wir prosteten uns mit unseren Weingläsern zu und flirteten mit dirty talk über unseren ersten Arschfick, während Sie meinen Schwanz in Ihren feuchten Pussy hatte und Sie sich ab und zu bewegte, so dass er schön hart blieb. 

Ich sah wie nass Ihr Vötzchen war und holte einen Aufleg-Vibrator, der mit Luft den Kitzler stimuliert, hinter den Kopfkissen hervor. Diesen hatte ich schon vorsorglich deponiert. Zuerst rieb ich mit meinem Daumen und Zeigefinger Ihre Schamlippen gegeneinander bevor ich sie schließlich den Vibrator von außen auf Ihrer Haut ansetzte. Ich ließ ihn auf Ihrem gesamten Venushügel kreisen was Ihr nur ein Leichtes kribbeln bescherte. Als ich aber dann den saugenden Ansatz von unten her in Ihre Spalte führte zuckte Sie doch mit einem kleinen Aufschrei zusammen und schließlich ein wimmern Ihres Seitens erzeugte.

Klatschen / Paddle

Alle ansehen